→ Was ist die Landes-Arbeits-Gemeinschaft?
→ Die Chronik der Landesarbeitsgemeinschaft

Was ist Begleitete Elternschaft?

Manche Eltern brauchen Hilfe,
wenn sie mit ihren Kindern zusammen leben.
Sie brauchen jemanden, der sie dabei unterstützt.

Manchmal helfen ihnen Verwandte oder Freunde.

Aber oft brauchen Eltern auch Hilfe von Fach-Leuten.
Diese Fach-Leute helfen Eltern mit geistiger Behinderung und ihren Kindern.


Begleitete Elternschaft heißt:

Eltern und Kinder leben zusammen.
Die Eltern werden bei der Erziehung und Versorgung ihrer Kinder unterstützt.
Brauchen die Eltern Hilfe für ihre eigenen Angelegenheiten,
erhalten sie diese Hilfe auch.


Wichtig ist:

Eltern wollen selbst bestimmen dürfen.
Eltern wollen nicht, dass andere für sie entscheiden.
Eltern wollen Hilfe, wo sie Hilfe tatsächlich brauchen.
Eltern sind die wichtigsten Menschen für ihre Kinder

 

© Landes-Arbeits-Gemeinschaft Begleitete Elternschaft Brandenburg Berlin • Kontakt: info@begleitete-elternschaft-bb.org